Swarm-Tech

Technikwelt hautnah

Monat: April 2020

Was ist bei dem E Scooter kaufen zu beachten?

Wer einen E Scooter kaufen möchte, hat sich sicherlich bereits über die Vorteile Gedanken gemacht. Es handelt sich um die Tretroller mit Elektromotor und diese Modelle liegen sehr im Trend. Die E Scooter sind klappbar, klein und leicht. Außerdem sind sie ähnlich schnell wie die Fahrräder. Der Unterschied liegt nur darin, dass keine Muskelkraft für die Fortbewegung benötigt wird. Es muss nur am Gasgriff gedreht werden und die Scooter setzen sich bereits in Bewegung. 

Was ist beim E Scooter kaufen zu beachten?

Die Länge der E Scooter beträgt nur einen Meter und das Gewicht liegt bei etwa 10 bis 15 Kilogramm. Mit wenigen Handgriffen ist es möglich, dass die E Scooter zusammengefaltet werden. Jeder kann den Scooter ohne Probleme mit im Kofferraum oder mit in die Bahn nehmen. Eine letzte Meile im Stadtverkehr kann dann mit Hilfe der E Scooter zurückgelegt werden. Die Hauptzielgruppe sind daher Pendler, welche gerne flexibel unterwegs sind. Bei den guten Modellen gibt es sogar den 36 Volt Akku mit 7 Ah oder mehr. Bei mindestens zwanzig Kilometern liegt die typische Reichweite. Die Reichweite hängt natürlich immer von Streckenbedingungen und von der Belastung ab. Mit einem zweiten Akku kann die Reichweite einiger Modelle noch erhöht werden.

Angebote unter shiftbike.de

Wichtige Informationen beim E Scooter kaufen

Umso leichter das Gewicht der Roller ist, umso niedriger ist die Belastung für den Motor. Damit kann die Reichweite demnach auch umso höher sein. Die leichten Modelle können zusätzlich auch einfacher getragen werden. Bei dem E Scooter kaufen sollte die Ladezeit beachtet werden, denn umso kürzer diese ist, umso schneller ist jeder wieder unterwegs. Luftreifen bei den Scootern sind sehr beliebt, denn durch die Dämpfung gibt es die gute Bodenhaftung und dies auch bei den E Scooter kaufenunebenen Wegen. Es gibt auch Modelle mit Gummireifen und sie sind pannensicher und eher für ebene Wege gedacht. In Deutschland sind die E Scooter legal und damit kann auf öffentlichen Wegen gefahren werden. Als Grundlage dient hier die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung, welche im Jahr 2019 in Kraft getreten ist. Die Elektro-Stehroller mit der Halte- oder Lenkstange werden ähnlich wie die Fahrräder behandelt, doch es gibt auch besondere Vorschriften. Eine Versicherungspflicht besteht und die maximale Geschwindigkeit liegt bei 20 km/h. Helmpflicht besteht nicht und es wird kein Mofa-Führerschein benötigt. Die Modelle dürfen auf den Radwegen gefahren werden und wenn dieser fehlt, dürfen sie auf der Straße gefahren werden. Die Hersteller empfehlen beim E Scooter kaufen allerdings, dass ein Helm getragen wird und gute Fahrradhelme sind nicht teuer. Wichtig für eine sichere Fahrt sind laut der Hersteller auch die rutschfesten Schuhe.

 

Transport empfindlicher Möbel beim Umzug

Viele Menschen entscheiden sich von der Schweiß oder auch aus Österreich nach Deutschland zu ziehen. Ein beliebtes Ziel ist dabei Friedrichshafen, weil es direkt hinter der Grenze liegt. Die besonders schöne Lage am Bodensee lockt viele dorthin.

Ein Umzug sollte stets im Voraus geplant sein. So auch wenn man nach Friedrichshafen zieht

Technische Geräte mit diesen Kartons transportieren

So sollte man sich bereits im Vorfeld über die Stadt informieren, ebenso wie über Einreisebestimmungen. Was aber am wichtigsten ist fällt sofort ins Auge: Die Umzugshelfer. Hier kann man sich einen passenden Partner an die Seite holen. Dabei werden insbesondere auch technische Geräte, wie TV oder Computer, sicher in Umzugskartons gepackt, sodass diese nicht zu Bruch gehen. Anschließend werden sie auch von den Helfern an der Stelle, wo sie die Geräte haben möchten, aufgebaut. So holt man sich professionelle Hilfe ins Haus.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén