Die Fahrzeugortung ermöglicht es, dass durch GPS die Fahrzeuge in Echtzeit geortet werden. Oftmals geht es darum, dass der Verwaltungsaufwand gesenkt wird und die Prozesse optimiert werden. Von überall aus können die Fahrzeuge geortet werden und dies ermöglicht die Benutzeroberfläche, die leicht zu bedienen ist und die einfache Einrichtung. Standorte, Fahrleistungen und Zeit können in Echtzeit und als Verlaufsdaten oft aufgezeichnet werden.

Was ist für die Fahrzeugortung zu beachten?

Der genaue Standort der Fahrzeuge kann abgerufen werden, egal ob diese unterwegs sind oder gerade parken. Die Arbeitszeitrichtlinien werden dadurch eingehalten und hilfreich ist dies oft auch für Liefernachweise. Durch die Nachverfolgung von vergangenen Touren ist es möglich, dass Einsparungspotenziale erkannt werden. Die Arbeits- und Fahrtstunden werden oft erfasst und dies kann häufig für einige Tage gespeichert werden. Es gibt damit einen Überblick über Verhaltensmuster, Unregelmäßigkeiten und Fahrzeugbewegungen. Im Zuge der Fahrzeugortung ist eine Alarmierung möglich, wenn Fahrzeuge festgelegte Gebiete oder Zonen verlassen. Durch ein einfaches Einstecken kann eine Fahrzeugortung nicht selten direkt betriebsbereit sein. Die Verkabelung kann häufig entfallen und es wird kein teurer Werkstattbesuch benötigt. Es handelt sich um Systeme für die GPS Ortung, wodurch die Fahrzeugflotte besser gesteuert werden kann. Bei GPS handelt es sich um ein satellitenbasiertes Funknavigationssystem und entwickelt wurde dies von dem Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten. Alle mit einem GPS-Empfänger können 24 Stunden pro Tag und an verschiedenen Orten Geschwindigkeit und Position ermitteln. Dies funktioniert über die GPS-Satelliten, die in der Erdumlaufbahn sind. Die GPS Fahrzeugortung verbindet die Fahrzeuge einfach mit der Zentrale.

Siehe mehr unter gps-carcontrol.de

Wichtige Informationen für die Fahrzeugortung

Viele Hersteller integrieren die GPS Fahrzeugortung Technologie in die Produkte des Alltags. Immer häufiger werden heute die innovativen Lösungen entwickelt und oft kann sogar eine Verbindung zwischen Zentrale und Fahrzeugflotte hergestellt werden, wodurch die ausführlichen Ortungsdaten geboten werden. Die Position der Fahrzeuge lässt sich schnell bestimmen und es können sogar Fahrstile analysiert werden. Die Ortung der Fahrzeuge stellt rein technisch heute somit kein Problem mehr dar. Ein GPS Tracker kommt in das Fahrzeug und die Fahrzeugortung wird aktiviert. Auf Knopfdruck kann ab dem Zeitpunkt festgestellt werden, wo das Fahrzeug ist. Zu beachten ist, dass eine heimliche Fahrzeugortung nicht erlaubt ist. Wer Personen, Ehemänner oder Mitarbeiter orten möchte, kann sich damit strafbar machen. Viele Unternehmen wie Speditionen überwachen die Flotte, was jedoch nicht zur Kontrolle dient, sondern für die Routenplanung. In Echtzeit wird erkannt, wo die Fahrzeuge sind und es kann die optimale Planung vorgenommen werden. Die Arbeitnehmer wissen dann von dem GPS Tracker im Fahrzeug. Wer selbst ein Fahrzeug besitzt, kann dort natürlich die Fahrzeugüberwachung vornehmen.