Sie erwägen, Ihr Geld in Immobilien in Iserlohn zu investieren und möchten wissen, ob sich die Geldanlage für Sie auszahlen wird? Generell sind derzeit Kapitalanlagen in Immobilien sinnvoll, denn die Zinsen sind auf einem Tiefstand und Wohnraum ist heiß begehrt. Ob dies auch in Iserlohn der Fall und ob eine Investition dort sinnvoll ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

In Iserlohn herrscht derzeit Mangel an Wohnraum

Der aktuelle Wohnungsmarkt in Iserlohn kann mit der demografischen Entwicklung nur schwerlich mithalten. Als eine der größten Städte in Südwestfalen wird auch in Iserlohn der Wohnraum knapp. Experten gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2030 alleine mehr als 1100 Wohnungen benötigt werden. Sie können deshalb davon ausgehen, dass eine Investition in Immobilien in Iserlohn durchaus lohnenswert ist, weil die Immobilienpreise ansteigen werden.

In den letzten Jahren sind in Iserlohn die Immobilienpreise gestiegen

So kostet beispielsweise ein Reihenhaus mit ca. 100 Quadratmeter Wohnfläche im Schnitt 200.000 Euro. Das sind 5,3 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Besonders hoch ist mit 21,2 Prozent der Preisanstieg bei den Baugrundstücken und auch die gebrauchten Eigentumswohnungen sind im Schnitt um 3 Prozent teurer geworden. Es ist davon auszugehen, dass dieser Trend anhalten wird, weil trotz öffentlicher Bauaufträgen und Projekten keine Entspannung auf dem Wohnungsmarkt abzusehen ist.

Wie steht es mit dem Angebot an Immobilien in Iserlohn?

Gerade bei Ein- und Zweifamilienhäusern ist die Zahl der Verkäufe in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Auch der Verkauf von Baugrundstücken. Erheblich zu dieser Entwicklung hat die Vermarktung des Neubaugebietes „Auf der Emst“. Auf dem Wohnungsmarkt herrscht dagegen ein etwas schwächeres Angebot, doch mit etwas Geduld, sollte es kein Problem sein, dass Sie geeignete Immobilien in Iserlohn für sich finden.

Wie finden Sie passende Immobilien in Iserlohn?

Die Suche nach passenden und lukrativen Immobilien Iserlohn kann mitunter schwierig sein, weil Ihnen gerade als privater Investor häufig die Expertise fehlt oder die Nachfrage nach bestimmten Immobilien äußerst hoch ist. Lassen Sie sich bei der Immobiliensuche von einem Makler unterstützen und nutzen Sie Immobilienportale sowie Datenbanken, die Sie im Internet aufrufen können. Hilfreich sind auch entsprechende Anzeigen in den Printmedien, um Immobilien in Iserlohn zu finden.

Darauf sollten Sie vor dem Kauf achten

Wenn Sie Immobilien in Iserlohn erwerben möchten, empfiehlt es sich, vor dem Kauf das Objekt zu besichtigen, damit Sie eventuell verborgene Mängel frühzeitig entdecken. Auch der Standort des Objektes ist ein entscheidendes Kriterium, ob sich die Investition lohnt oder nicht. Achten Sie bei Immobilien in Iserlohn auf einen Standort mit hervorragend ausgebauter Infrastruktur, Bevölkerungswachstum und vorhandenen Arbeitsplätzen. Dann können Sie von einer stabile Nachfrage und einer dauerhaften Vermietbarkeit ausgehen.