Wenn das Kind vier Jahre alt ist, kann es bereits mit einem Kindermotorrad mit Benzin fahren. Ein Kindermotorrad mit Benzin ist in unterschiedlichen Modellen erhältlich. Sehr beliebt sind Pocket- bzw. Dirtbikes. Die Vorteile von einem Kindermotorradmit Benzin sind vor allem die Bewegung an der frischen Luft, die Steigerung der Fantasie sowie der Kreativität und das Verbessern der Koordination sowie des Gleichgewichts. Zudem haben Kinder immer einen Riesenspaß beim Fahren. 

Was beim Kauf eines Kindermotorrads mit Benzin beachtet werde soll
Sehr wichtig ist insbesondere, dass das Kindermotorrad mit Benzin vom Kind richtig bedient werden kann. Es muss zu der Größe und den Fähigkeiten des Kindes passen. Wenn die Bedienung das Kind überfordert, dann macht das Motorrad fahren keinen Spaß mehr. Die Sicherheit sowie die Qualität des Motorrads sind ebenfalls sehr wichtig. Die teuren und die Markenmodelle sind nicht immer besser. Je schneller das Motorrad fährt, desto bedeutender ist es, dass bestimmte Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden. Einfach ist es, wenn das Kindermotorrad mit Benzin bereits vormontiert ist und nur wenige Handgriffe noch benötigt werden, bevor das Kind damit fahren kann.
Eltern sollten sich vor dem Kauf eines Kindermotorrades noch einige Frage stellen. Beispielsweise ob das Kind nur aus Spaß fahren wird oder ob das Kind bereits sportliche Ambitionen besitzt und gerne auf Rennstrecken fährt. In diesem Fall lohnt es sich ein Profi Modell zu kaufen. Die größte Auswahl an Kindermotorrädern steht im Internet zur Verfügung.

Pocketbike

Ein beliebtes Motorrad mit Benzin für Kinder ist das Pocketbike. An einen Pocketbike sind Straßenreifen sowie eine Verkleidung montiert. In üblichen Pocketbikes befindet sich ein 49 Kubikzentimeter Zweitakt Benzinmotor. Dieser Motor wird über einen Seilzugstarter gestartet. Die Benzinmotoren sind sehr einfach gebaut und leicht zu reparieren. Außerdem besitzt der Motor einen Vergaser. In diesem wird das Benzin-Luft-Gemisch aufbereitet. Ein Zweitaktmotor braucht Öl im Benzin, das wir Gemisch genannt. Man muss den Kraftstoff selber mischen, da es das fertige Gemisch fast an keiner Tankstelle zu finden ist.

Sicherheitshinweise

Sicherheit ist bei einem Motorrad mit Benzin für Kinder sehr wichtig. Das Kind sollte mit ausreichender Schutzbekleidung fahren. Dazu gehört in erster Linie ein Helm. Das Kind sollte festes Schuhwerk, lange Kleidung mit verstärkten Ellenbogen- sowie Kniepartien und Handschuhe während des Fahrens tragen. Das Kindermotorrad mit Benzin darf nur auf einem abgesperrten Privatgelände oder auf ausgewiesenen Rennstrecken benutzt werden. Außerdem darf das Motorrad von Kindern unter 16 Jahren nur unter der Aufsicht von Erwachsenen gefahren werden.