Ist man mit seinen Wimpern nicht zufrieden, so gibt es hier verschiedene Möglichkeiten. So kann man zum Beispiel seine Wimpern entsprechend verlängern. Doch damit die Wimpern mit ihrer Verlängerung auch halten, braucht man einen Wimpernkleber. Doch Kleber ist nicht gleich Kleber, hier gibt es zahlreiche Unterschiede. Was für Unterschiede das im Detail sind, zeigen wir im nachfolgenden Artikel auf.

Das ist ein Wimpernkleber

Wie schon erwähnt, kann man seine Wimpern verlängern. Doch damit die neuen Wimpern dann auch heben, muss man diese ankleben. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Kleber. Dieser sorgt für eine Verbindung zwischen den echten und den unechten Wimpern. Doch gerade in diesem Zusammenhang muss man wissen, gibt es zahlreiche Unterschiede. Das betrifft gerade zum Beispiel die Haltbarkeit. So beträgt diese je nach Kleber nur wenige Wochen. Je nach Kleber kann die Haltbarkeit zwischen vier bis acht Wochen liegen. Je nach Kleber kann dieser eine Farbe haben. So gibt es hier Wimpernkleber die transparent sind, es gibt aber auch Kleber in schwarzer Farbe. Hier kommt es im Wesentlichen auch darauf an, was für Wimpern man kleben möchte.

Weitere Unterschiede bei einem Wimpernkleber

Bei einem Wimpernkleber gibt es aber auch noch weitere Unterschiede. So unterscheiden sich die Kleber auch hinsichtlich der Trocknungszeit. Je nach Kleber gibt es hier Trocknungszeiten zwischen 0.5 bis maximal 3 Sekunden. Nicht ganz unwichtig bei einem Kleber für Wimpern sind auch die damit verbundenen Dämpfe. Diese können nämlich je nach Modell auch Reizungen auslösen. Hier gibt es Kleber mit gar keinen Dämpfen, mit schwachen, aber auch mit sehr starken Dämpfen. Hier kommt es im Wesentlichen auch darauf an, wie hoch die eigene Verträglichkeit diesbezüglich ist. Und zum Abschluss kann es noch einen weiteren Unterschied geben, nämlich die Menge an Kleber in einer Verpackung. Hier hat man je nach Kleber die Wahl zwischen 5 bis maximal 10 ml.

Weiteres unter: https://www.milleniumhair.de/wimpernverlaengerung/wimpernkleber-remover

Kauf von Wimpernkleber

Aufgrund der zahlreichen Unterschiede die es bei einem Kleber für Wimpern geben kann, empfiehlt sich ein Vergleich vor dem Kauf. Hier kann man das Internet nutzen. Im Internet findet man sowohl Vergleichsseiten speziell für solche Kleber, aber auch die eine Shoppingsuche. Über beides kann man sich schnell einen Eindruck zu den Angeboten verschaffen. Hinsichtlich den Vergleichsseiten muss man wissen, hier kann es durchaus sein, dass je nach Seite nicht alle Hersteller berücksichtigt werden.

Generell kann man mithilfe einer Übersicht sich schnell einen Eindruck verschaffen. Anhand der Informationen kann man dann das bestmögliche Angebot von einem Wimpernkleber auswählen. Hierbei kann man dann nicht nur die jeweiligen Leistungsdaten vom Kleber berücksichtigen, sondern auch die damit verbundenen Kosten. Denn auch in diesem Bereich unterscheiden sich die Kleber für Wimpern.