Swarm-Tech

Technikwelt hautnah

Kategorie: Technik

Fassregal

Das richtige Fassregal für ihr Altöl

Das richtige Fassregal für ihr Altöl

Photovoltaik kaufen

Wer eine Photovoltaik kaufen möchte, stellt sich meist nicht die Frage nach der Technik, sondern nach der Sinnhaftigkeit. Wird die Technik benötigt und welcher Nutzen entsteht durch die Anlage. Beim Photovoltaik kaufen geht es meist darum, ob es sich rentiert, wenn in die Anlage investiert wird. Das Geschäft boomte besonders in den Jahren 2009 bis 2013 und hier wurden die Anlagen überwiegend als Geldanlage gebaut. Mit der hohen staatlichen Förderung hatte die Anlage die ordentliche Rendite abgeworfen. Die Anlagen wurden meist möglichst groß gebaut und vollständig wurde der erzeugte Strom in das öffentliche Netz eingespeist. 

Photovoltaik kaufen

Photovoltaik kaufen

Was ist beim Photovoltaik kaufen wichtig?

Wer eine Photovoltaik kaufen möchte, kann die ganze Dachfläche belegen und dies für die maximale Stromausbeute. Die Förderung der Anlagen war nicht als private Rendite gedacht und deshalb wurde die Einspeisevergütung auch wieder zurückgefahren. Es wurden dann wieder weniger der Photovoltaikanlagen gebaut. Nur über die Einspeisevergütung ist es nicht mehr einfach, dass die hohe Rendite erzielt wird. Der erzeugte Solarstrom kann damit nicht mehr ganz eingespeist und vergütet werden. Heute ist die Photovoltaik kaufen aus einem weiteren Grund interessant, denn der Strom ist in der Zwischenzeit in den Mittelpunkt gerückt. Der Strom wird selbst genutzt und verbraucht, wofür bislang weniger Anreiz vorhanden war. Dank der hohen Vergütung wurde der Strom nicht selbst verbraucht. Der gewinnbringende Verkauf war interessant, doch heute hat die Anlage eine Wendung erfahren. Die Technik wird immer günstiger und die Förderkulisse hat sich geändert.

Wichtige Informationen zum Photovoltaik kaufen

Viele möchten gerne eine Photovoltaik kaufen und damit eigenen Strom erzeugen. Aus dem Netz wird dann weniger Strom bezogen und die Stromrechnung wird dauerhaft reduziert. Von dem Energieversorger macht sich jeder etwas unabhängiger und gegen die steigenden Stromkosten kann sich jeder langfristig absichern. Der eigene Solarstrom kostet nur die Hälfte von dem Strom der Energieversorger. Bereits mit 10 Quadratmeter Dachfläche werden etwa 1000 Kilowattstunden pro Jahr erzeugt und bei 10 bis 14 Cent liegt der Selbstkostenpreis. Kostenlos kann der Solarstrom selbst verbraucht werden. Vom Staat gibt es für den nicht genutzten Strom noch immer die garantierte Einspeisevergütung. Durch einen Stromspeicher wird die Photovoltaikanlage erst richtig interessant, denn hier kann der ganze Solarstrom selbst verbraucht werden und die Rechnung für Strom wird reduziert. Zwar sind die Besitzer nicht komplett autark, doch zum größten Teil wird jeder unabhängig von dem Energieversorger. Die kosten für die privaten Anlagen liegen bei 1300 bis 1700 Euro pro Kilowattpeak und oft ist eine Preissenkung zu erwarten.

Technische Übersetzung – Teil der Bedienungsanleitungen

Egal was wir kaufen, zu jedem Gerät gibt es von den Herstellern umfangreiche Hinweise. Sei es zur Sicherheit oder aber auch zur Bedienung. Umgangssprachlich werden diese Informationen auch in Bedienungsanleitungen abgedruckt oder direkt auf der Verpackung. Eine große Rolle spielt in solchen Fällen die technische Übersetzung. Was man unter einer solchen Übersetzung versteht, kann man nachfolgend erfahren.

Darum ist eine Technische Übersetzung notwendig

Wer sich mal die Informationen zu einem Gerät anschaut, der wird hierbei eines feststellen können, nämlich das die Hinweise in mehreren Sprachen verfasst werden. Das hat den einfachen Hintergrund, das man die Produkte in der Regel in einer Vielzahl an Ländern kaufen kann. Dementsprechend gibt es unterschiedliche Sprachen. Und damit jeder die Hinweise der Hersteller versteht, müssen diese übersetzt werden. Eine einfache Übersetzung reicht hierbei nicht, vielmehr kommt hier eine spezielle Übersetzung ins Spiel, nämlich die Technische Übersetzung.

Das ist eine Technische Übersetzung

Gerade bei Herstellerangaben und bei Bedienungsanleitungen muss die Übersetzung in verschiedenen Sprachen genau erfolgen. Das ist gar nicht so einfach, da es vielleicht nicht jedes Wort so auch in anderen Sprachen gibt oder eine unterschiedliche Bedeutung hat. Das gilt insbesondere bei technischen Begriffen. Zudem müssen die Informationen zur Bedienung und zur Sicherheit genau stimmen. Hier darf es keine Abweichungen geben, da es sonst zu einer falschen Bedienung oder einer Gefahr führen kann.

Die technische Übersetzung hat dementsprechend eine große Bedeutung. Bei der Arbeiten orientieren sich mittlerweile viele Übersetzer im Bereich der technische Übersetzung an Normen. So zum Beispiel an der DIN-EN 15038 und DIN EN ISO 17100 für Übersetzungsdienstleistungen. Kleiner Tipp dazu: Bei der Beauftragung von einem Dienstleister für eine technische Übersetzung, sollte man auf die Einhaltung dieser beiden Normen achten.

Technische Übersetzung: Kosten vergleichen

Im Zusammenhang mit der Technische Übersetzung stellt sich die Frage nach den Kosten. Die Kosten für eine solche Übersetzung kann man pauschal nicht beziffern. Alleine schon weil es je nach Anbieter unterschiedliche Abrechnungsmethoden haben. So wird teilweise auf der Basis von einem Wortpreis abgerechnet oder aber auch auf der Grundlage von einem Stundensatz. Unabhängig von der Abrechnung, bemessen sich die Kosten letztlich dann am Umfang vom Text der übersetzt werden soll.

Wer hier nicht zu viel bezahlen möchte für eine solche Übersetzung, der sollte im ersten Schritt mehrere Angebote einholen, auf dieser Basis kann man dann die einzelnen Angebote vergleichen und sich so für einen passenden Anbieter für eine Technische Übersetzung entscheiden. Natürlich sollte man bei der Auswahl von einem Anbieter für die Übersetzung, nicht nur auf die Kosten, sondern vor allem auch auf die Qualität achten.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.bohemian-dragomans.com/uebersetzungsdienstleistungen/technische-uebersetzungen/

Was sind Flansche?

Flansche verbinden, schließen und verdichten Rohre. Es werden auch Maschinenteile und Gehäuse mit ihnen abgedichtet. Ein Flansch ist ein eigenständiges Bauteil, welches Mittels Schrauben und Muttern gehalten wird. Flansche werden gern dort eingesetzt, wo sie bei Reparaturen immer mal wieder gelöst werden können.FlanscheEs ist eine Art Verbindungselement der einzelnen Rohrteile und Bauteile verbinden und auch die Übertragung der auf die Rohre wirkenden Kräfte regelt und abfedert. Flansche werden weiterhin gern als Verbindungsteile für Verbrennungsmotoren, als Befestigungsmittel für die Rotorblätter bei Windkrafträdern und als Verbindung von Stahltürmen, die aus mehreren Segmenten bestehen. Ein Flansch hat in der Regel eine doch längere Lebensdauer. Sollte er aber doch Rost zeigen, kann er leicht und kostengünstig ausgetauscht werden. Das sollten in der Regel aber Fachleute vor Ort ausführen. Auch Materialermüdungen werden von Fachleuten leichter wahrgenommen.

Unterschiedliche Einsatzgebiete von Flanschen

Rohrabschnitte werden immer durch Flansche verbunden. Größere Armaturen und Messgeräte werden auch mit den einzelnen dazugehörigen Rohren durch einen Flansch verbunden. Sie unterliegen der DIN Normung. Zusätzlich werden sie noch nach Nennweite, Werkstoff, Nenndruckstufe und Lochbild unterschieden

Flanscharten

Jeder Flansch besteht aus bestimmten einzelnen kleineren Bauteilen. Es ist immer ein Flanschpaar bestehend aus Muttern, Schrauben und Unterlegscheiben. Zwischen den beiden Seiten eines Flansches gehört eine Dichtung, damit Schrauben und Muttern stark und sicher zusammen gepresst werden können. Erst diese Verbindungen machen einen Flansch komplett.

Flansche werden unterschieden nach Vorschweißflansche, Walzflansche, Gewindeflansche, Blindflansche, lose Flansche, Apparateflansche und Bördelflansche. Jeder einzelne Flansch hat eine bestimmte Aufgabe. Da jeder Flanschverbindung immer spannungsfrei sitzen muss, müssen bestimmte Einbauregeln nach Art der Bestimmung befolgt werden.
Vorschweißflansche sind deshalb so wichtig, weil sie immer nochmal nachgerichtet werden können. Sie werden zuerst nur angeheftet und mit einem Flanschwinkel justiert. Bei Bedarf kann er dann so nochmal durch Wärme leicht nachgedichtet werden. Die Schrauben sollen gleichmäßig über Kreuz angezogen werden. Das Dichtungsmaterial ist unterschiedlich, bei einer Warmwasserheizung besteht das Dichtungsmaterial aus Gummi mit zusätzlicher Textileinlage. Bei Dampfanlagen und Heizwassereinlagen wird mit Fiberwerkstoffen abgedichtet. Damit diese Fiberwerkstoffe aber nicht spröde mit der Zeit werden, werden sie mit Grafitpaste bestrichen.

Der Nenndruck für jeden Flansch

Der Nenndruck (PN) bezeichnet eine bestimmte Referenzgröße von Flanschen. Zusätzlich sind sie durch eine Normenreihegeordnet und bezeichnet (EN 1092).
EN 1092-4 sind Flansche aus Aluminiumlegierungen, EN 1092-3 sind Flansche aus Kupferlegierungen, EN 1092-20 sind Flansche aus Gusseisen und EN 1092-1 sind Stahlflansche.
Gerade Flansche die im Heizungsbau eingesetzt werden, bedürfen 100 % iger Dichtheit. Der einwandfreie Betrieb der gesamten Heizungsanlage hängt davon ab. Die Folgen eines Wasseraustritts können gravierende Folgen haben. Der Wasserdruck der Heizungsanlage sinkt und die Heizleistung wird negativ beeinflusst. Die Heizkörper sind kalt.

 

3M Politur – Ganz leicht Risse in der Oberfläche behandeln

Ein Autolack bietet bei der Karosserie wichtigen Schutz vor den äußerlichen Einflüssen. Außerdem stellt der Lack das Aushängeschild für ein Motorrad oder ein Auto dar. Wichtig für den Lack ist die regelmäßige Pflege, jedoch reicht die Reinigung an sich nicht aus. Wichtig ist, dass der Lack regelmäßig gewachst bzw. poliert wird. 

Was ist für die 3M Politur zu beachten?

Nicht immer muss gleich zum Poliermittel gegriffen werden, doch es sollt regelmäßig geprüft werden, ob es Schäden bei dem Lack gibt. Oft müssen schließlich die feinen Risse bei der Oberfläche behandelt werden. Die 3 M Politur kommt dann oft in Frage und wird gerne genutzt.

3M PoliturDie oberste Lackschicht wird oft durch Verunreinigungen oder Umwelteinflüsse angegriffen. Im Laufe der Zeit kann dann der Lack ausbleichen. Bei dem Polieren wir dann die oberste Klarlackschicht abgetragen und damit die Schicht wieder glänzend und versiegelt wird, wird noch die Wachsschicht nach der 3M Politur benötigt. Durch die hochwertige 3M Politur können der Motorrad- oder Autolack farblich aufgefrischt werden.

Neuer Glanz durch 3M Politur

Durch die Wachsschicht im Anschluss gibt es dann einen neuen Glanz. Entsprechende Poliermaschinen sind sehr geeignet, damit Wachs und Politur aufgetragen werden. Wer Lackverschmutzungenvorhanden hat, kann auch zunächst Teer- & Insektenentfern zur Beseitigung nutzen.

Die amerikanische 3M Company steht hinter 3M und diese hat in Minnesota den Sitz in Saint Paul. Das Unternehmen wurde im Jahr 1902 gegründet und wurde als Hersteller von Klebstoff bekannt. Hochwertige Polituren gibt es für die Automobilindustrie und hinzu kommen Wachse und Schleifpapiere. 3M gehörte zu den ersten Herstellern, die für die Zweifarben-Lackierung ABdeck-Klebebänder produzierten.

Wichtige Informationen für die 3M Politur

Es gibt nicht nur die 3M Politur, sondern auch Versiegelungswachs, Dämmstoffe, Pollenfilter, Autolackfolien und Glasschutzfolien. Bei dem Hersteller kann sich jeder auf die erstklassige Qualität verlassen und so auch bei der 3M Politur. Generell gibt es verschiedene Wachse und Polituren auf dem Markt. Einige Politureneignen sich für besondere Effekt- und Farblacke und hinzu kommen die Universallösungen. Die Klarlack-Politur kann generell sehr flexibel genutzt werden. Bei der obersten Klarlackschicht ist dies für das vorsichtige Abtragen wichtig. Mit so einer Politur ist es oft möglich, dass die kleinen Steinschlagschäden beseitigt werden.

Bei der 3M Politur wird auf der Umverpackung gefunden, für welchen Einsatzzweck das Pflegemittel genutzt werden kann. Damit dann ein Fahrzeug noch weiter geschützt werden kann, gibt es die Lackschutzfolien. Wird die 3M Politur gesucht, gibt es hier ein breites Spektrum an den hochwertigen Polituren des Herstellers. Nicht nur Kratzer im Lack sind durch die 3M Politur zu beseitigen. Die Profis schwören bereits lange Zeit auf die 3M Politur und auf die Qualität ist Verlass.

Mehr zu dieser Politur erfahren Sie auf dieser Seite

Brauchen Sie günstige Motorteile?

motorteil

Motorteile in jeder Preiskategorie!

Seite 2 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén